Trauung

Nach katholischem Eheverständnis ist die Ehe ein unauflöslicher Bund, mit dem das Ehepaar seine Lebensgemeinschaft begründet. Das Brautpaar verspricht sich vor Gott die Treue in guten und schlechten Tagen. So soll in der Liebe der Ehepartner die Liebe Gottes zu den Menschen deutlich werden. Auf die Ehe bezogen heißt es also, daß die Liebe Jesu, mit der er uns bis in den Tod hinein geliebt hat, hineinströmt in die Liebe der Eheleute und sie verwandelt.

Wenn Sie kirchlich heiraten wollen, stellen Sie sich im Vorfeld sicher einige Fragen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Beantwortung.

Wir empfehlen, mindestens 6 Monate vor der Eheschließung Kontakt mit dem Pfarrbüro aufzunehmen, noch bevor andere Termine fixiert werden.

Welche Dokumente sind notwendig? 

Taufscheine der Brautleute, wenn nicht in Bad Vigaun getauft
Geburtsurkunden
ggf. Geburtsurkunden der Kinder
ggf. standesamtliche Heiratsurkunde
bei einer staatlichen Vorehe: Heiratsurkunde, Scheidungsurteil
Bestätigung über die Teilnahme an einem Eheseminar

 

Wo Sie ein Eheseminar besuchen können:

Referat für Ehe und Familie der Erzdiözese Salzburg_2019

St. Virgil_2019

Über die oben stehenden Links (grafisch blau hervorgehobene Verknüpfung) finden Sie Kontaktmöglichkeiten zu den jeweiligen Einrichtungen und die Auswahl aus Tagesseminaren und mehrtägigen Eheseminaren. Die Verantwortlichen in den Einrichtungen werden Sie gerne über die jeweils aktuellen Jahrestermine informieren.